Petra Amerell

Ausstellung 2012

Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7

Petra Amerells Bilder sind ungegenständlich. Das Thema ihrer abstrakten und freien Kompositionen ist auf einen Nenner gebracht: Farbe.
Die Künstlerin trägt die aus Pigmenten und Bindemittel selbst angerührte Farbe sowohl lasierend als auch pastos auf, so dass eine lebendige und farbig differenzierte Bildoberfläche entsteht. Im Prozess des Übereinanderlagerns, wieder Wegnehmens und erneuten Auftragens von Farbschichten formieren sich freie Farbfelder und Farbformen, nur sehr selten ist Gegenständliches zu erahnen. Die intensive Farbigkeit in Petra Amerells Arbeiten entwickelt einen starken Sog: Die Bilder strahlen Vitalität und Sinnlichkeit aus.

Petra Amerell lebt als freischaffende Malerin in München und Zürich.