Fernando de la Cueva

Vernissage: Samstag, 9. Juni 2018

11.00 – 15.00 Uhr 

Ausstellung: 9. Juni bis 7. Juli 2018

Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9
Slide 10
Slide 11
Slide 12
Slide 13
Slide 14
Slide 15
Slide 16
Slide 17
Slide 18
Slide 19
Slide 20
Slide 21
Slide 22
Slide 23
Slide 24
Slide 25
Slide 26
Slide 27
Slide 28
Slide 29
Slide 30
Slide 31
Slide 32
Slide 33
Slide 34
Slide 35
Slide 36

Fernando de la Cueva (Madrid 1953) war schon immer von der Welt der Luftfahrt angezogen. Seit seiner Kindheit zeichnet er und belegte nebst seinem Studium als Jurist immer wieder Kurse an diversen Kunstschulen. Er absolvierte zusätzlich die Ausbildung als Pilot. Seit 1984 konzentriert sich de la Cueva in seiner Malerei ausschliesslich auf Themen im Zusammenhang mit der Luftfahrt.

Sein Atelier in Madrid ist voll mit Modellflugzeugen welche er als Vorlage für seine Bilder benutzt. Er malt mit Acrylfarbe auf Leinwand oder Holz. Sein Ziel ist es, das Luftfahrtthema in der Kunst einzuführen und seine Bilder für Leute attraktiv zu machen, die nicht mit diesem Thema vertraut sind. Ein Teil seiner jüngsten Arbeiten bilden dabei mehr oder weniger identische Darstellungen von Luftfahrtelementen mit Texturen und Farbtechniken, welche die Werke plastisch wirken lassen.

Nebst der Malerei entwirft er Covers und Illustrationen für Bücher und Zeitschriften.

Seine Arbeiten befinden sich in Sammlungen in Europa und den USA sowie in öffentlichen Zentren, Unternehmen und Luftfahrtmuseen.

Arbeiten von Fernando de la Cueva zur Zeit im Kunstreich